Instandsetzungs- und Fensterbauarbeiten

Spitalkirche, Donauwörth

Die Spitalkirche wurde bereits im 16. Jhd. erbaut und seither mehrfach restauriert. Die direkte Lage an der stark befahrenen Straße hat in den vergangenen Jahren erhebliche Schäden an der Fassade verursacht, so dass konstruktive Maßnahmen getroffen werden mussten, um das Gebäude vor weiterer Rissbildung zu schützen.
Durch die alte Bleiverglasung drang extrem viel Feinstaub in das Kircheninnere, wodurch die Altäre und andere Ausstattungsgegenstände stark verunreinigt und beschädigt wurden. Neue vorgesetzte Stahlfenster verhindern, dass der Feinstaub in den Kirchenraum dringt und bieten einen zusätzlichen Schallschutz.

Im Zuge der aufwendigen Instandsetzungs- und Fensterbauarbeiten wurde auch der gesamte Innenraum frisch gestrichen und mit neuen Leuchten ausgestattet. Es wurde zudem ein neuer Weihwasserkessel gestaltet und ein Glaseinbau als Windfang konzipiert.

Leistungsphasen:
5-8
Baubeginn:
Fertigstellung:
Umbauter Raum:
Nutzfläche:
Baukosten:
Tragwerksplanung: